Training nach Weihnachten:

Spezialtrainings:

Mi. 26.12. / 09.30 - 11.30

Do. 27.12. / 09.30 - 11.30

Seminar mit Suganuma Sensei, 6./ 7. Juni 2019!

Unbedingt die beiden Tage reservieren, Suganuma Sensei kommt nach Basel und Berlin! Details werden ab Neujahr bekanntgegeben.

JETZT EINSTEIGEN

Jetzt Aikido kennenlernen: Direkt, zielgerichtet und klar.
Unser Basis-Training jeweils am Mi. von 18.00 - 19.00 ist besonders geeignet für Neu-Einsteiger.

Instagram

Wie starte ich mit Aikido?

Warum sollte ich Aikido machen?

Aikido ist einerseits eine moderne japanische Kampfkunst (s. Definition), aber auch eine Bewegungs-, Atem- und Energieschule für den ganzen Körper. Gerade in der westlichen Welt verhilft Aikido zum Fokus und zur Harmonie im Körper und hält Körper, Geist und Seele wach und geschmeidig. Aikido ist deshalb für alle Altersgruppen (bei uns derzeit ab dem 12. Altersjahr) ideal und eine der wenigen Sport- und Bewegungsarten, die bis ins hohe Alter ausgeführt werden kann.

Was brauche ich, um zu beginnen?

Lust und Spass an Bewegung und Freude an einem Training mit unterschiedlichen Partnern.

Wie muss ich ins Training kommen?

Aikido wird auf Matten (sog. Tatamis) trainiert. Diese sind etwas weicher als normaler Turnhallenboden. Im Aikido bewegt man sich barfuss. Vor dem Training wäscht man sich deshalb die Füsse, daher sind Seife und Handtuch immer dabei. Sonst brauchst Du nur einen bequemen Trainingsanzug oder eine leichte lange Baumwollhose mit T-Shirt. Sollte Dir das Training gefallen, dann wirst Du Dir gerne einen Aikido-Anzug (sog. Dogi oder Aikido-Gi) anschaffen.

Muss ich mich anmelden oder kann ich einfach kommen?

Du darfst gerne einfach ins Training kommen und bist herzlich eingeladen, bei uns zwei Probetrainings ohne Kosten für Dich zu absolvieren. Wenn Du Dich vorher anmeldest ist das noch besser, weil wir uns dann schon auf Dich einstellen können und Dir vielleicht für den Weg zu uns helfen können.

Gibt es ein spezielles Einstiegs-Training?

Nein, im Aikido werden Anfänger und Fortgeschrittene immer zusammen unterrichtet. Jeder trainiert mit jedem, denn jeder Mensch ist gleichzeitig Anfänger und Fortgeschrittener und jeder noch so gute Aikidoka hat noch Basistechniken zu lernen resp. zu repetieren.